Schnell, praktisch, wirtschaftlich – Der höhere Vorfertigungsgrad der Außenwände

Eine noch schnellere, unkompliziertere Montage und einen ausgezeichneten Qualitätsstandard beim Elementierten Bauen erzielen Sie durch Außenwände mit einem höheren Vorfertigungsgrad. Stellt der Auftraggeber Fenster und Türen, setzt der Holzbauspezialist Ing.-Holzbau SCHNOOR diese bereits im Werk in Burg in die Außenwände ein. 

Zurzeit werden knapp 80 % der Holztafelbauelemente ohne eingesetzte Fenster, Rolläden, Türen und Lüfter geliefert. „Das ändert sich gerade“, so Frank Wolf, Geschäftsführer Vertrieb bei Ing.-Holzbau SCHNOOR, „denn der Nutzen für Bauunternehmer, Monteure und Endkunden liegt auf der Hand. Der Einbau von Fenstern und Türen in Außenwände im Werk des Bauelemente-Herstellers bringt wirtschaftliche, zeitliche und ergonomische Vorteile und hebt den Qualitätsstandard weiter an.“

Schnelle Montage – unkompliziert und ergonomisch

Werden Außenwände bereits mit eingebauten Fenstern und Türen auf der Baustelle angeliefert geht dort alles ruckzuck. Dank der vorher eingesetzten Elemente wird ein ganzes Gewerk auf der Baustelle gespart.
Ein wichtiger Punkt, denn wie viele andere Fachkräfte auch, sind Fenstermonteure rar. Fenster auf der Baustelle einzubauen ist ohnehin eine Arbeit, die immer schwieriger manuell zu erledigen ist. Die Fensterelemente werden durch die Wärmeschutzverordnung – Dreifachverglasung und immer dickere Rahmen – immer schwerer. Werden die Elemente also bereits im Werk von SCHNOOR eingebaut, muss kein Monteur mit einem 80 Kilo schweren Fenster auf der Baustelle hantieren und in den zweiten Stock steigen, um es dort bei eventuell schwierigen Wetterverhältnissen einzubauen.

Einwandfreie Verarbeitung – unabhängig von Witterungseinflüssen

Beim Einbau von Fenster und Türen auf der Baustelle entstehen oftmals witterungsbedingte Probleme. Zum einen dürfen manche Materialien nur bei Temperaturen von 10 Grad Celsius und mehr eingebaut werden, zum anderen können Schäden entstehen, wenn durch offene Bereiche in den Außenwänden Wasser eindringt.
Ein besonders kritischer Punkt beim Einbau von Fensterelementen ist der Einbau des Fensterbrettes. Hier liegt die Gefahr in der Regenmenge, die auf das Fenster trifft und sich dann am Fensterbrett sammelt. Es ist besonders wichtig, dass das Fensterbrett ordentlich abgedichtet ist, damit das Wasser zuverlässig abgeleitet wird und nicht in die Wand läuft. Das ist alles kein Problem, wenn das Fenster in einer warmen, trockenen Halle eingebaut wird, denn dann sitzen die Fensterelemente garantiert technisch sauber und normgerecht.

 

Wetterunabhängig: Einbau von Fenstern und Türen beim Bauelemente-Hersteller

Bauelemente-Hersteller SCHNOOR und der Kunde erarbeiten gemeinsame Standards für die Montage von Fenstern und Türen

Kunde und SCHNOOR-Team erarbeiten gemeinsame Standards für die Montage von Fenstern und Türen

Geprüfter Qualitätsstandard

Um den hohen Standard zu gewährleisten, hat SCHNOOR den Einbauprozess optimiert und standardisiert. Dieser Einbaustandard hat bei der Materialprüfanstalt in Ahlen einen umfangreichen Test absolviert. Ein bei SCHNOOR gefertigtes Musterelement, bestehend aus einem vorgefertigten Holztafelbauelement mit eingesetzten Fenstern, wurde in einer Klimakammer auf verschiedenste Außeneinwirkungen getestet. Es wurde mit Wasser bespritzt, eingenebelt – und das Ergebnis war: Elemente von Schnoor halten, was sie versprechen. Die Dichtigkeit der Elemente hat der TÜV NORD MPA GmbH & Co. KG zertifiziert.

Fenster in Holzbauwand - in den Laibungen werden Dämmplatten eingepasst

In den Laibungen sind jeweils 2 cm starke Dämmplatten eingepasst.

Fenster in Holzbauwand - Dämmplatten werden mit Fugendichtband versehen

Die Dämmplatten werden exakt mit einem Fugendichtband versehen.

Abgestimmte Montage für vorgefertigte und vor Ort montierte Fenster

Auch in der Zusammenarbeit mit dem Endkunden haben die vormontierten Fenster und Türen einen nicht zu unterschätzenden Vorteil – der Endkunde sieht, wie sein Haus wächst: schnell, sicher und solide verarbeitet. Trotz aller Vorteile können oder sollen Fenster, Türen etc. nicht immer vormontiert auf die Baustelle geliefert werden. Für Bauunternehmen, die eine Vielzahl von Bauprojekten mit unterschiedlichen
Partnern realisieren, ist es daher eine große Herausforderung einheitliche Standards für vormontierte und auf der Baustelle montierte Außenwände sicherzustellen.

SCHNOOR bietet seinen Partnern individuelle Workshops an, bei denen die Montageprozesse bei SCHNOOR und die auf der Baustelle aufeinander abgestimmt werde. Ausgehend vom zertifizierten Einbauprozess werden dann individuelle Montagestandards entwickelt, die für die Montage im Werk wie auf der Baustelle gelten. Sie garantieren die gleiche Qualität, egal für welche Form des Einbaus sich ein  unde entscheidet.

Aktuelle Beiträge