Unternehmen

4. August 2017

Engagierte Kümmerer

Die Projektmanager Matthias Garzinski und Ellen Bock

Sie sind die großen Kümmerer in der Holztafelbausparte von SCHNOOR: Ellen Bock und Matthias Garzinski sorgen hier in der neuen Funktion des Projektmanagers für eine rundum vernünftige Auftragsbearbeitung – und stoßen auf große Resonanz bei den Kunden.

Präzise geplanter Holztafelbau dank Projektmanager Garzinski

Matthias Garzinski kommt gerade vom Telefonat mit einem Bauunternehmer. „Nach Auftragseingang steht bei uns jetzt das technische Feintuning des Projekts auf der Agenda“, erklärt der Projektmanager Holztafelbau. SCHNOOR hat dazu eine spezielle Checkliste, den sogenannten Geometriecheck entwickelt, mit dem Garzinski beim Auftraggeber relevante Daten abfragt. „Damit kann ich unsere Arbeitsvorbereitung schon im Vorfeld mit detaillierten Daten spicken, so dass sie den Auftrag sehr schnell und ganz präzise umsetzen kann.“ Das Ziel: Wenn die Konstruktionsdaten in Burg in die Fertigungsanlage laufen, ist die Konstruktion bis zur letzten Schraube im Sockel komplett durchstrukturiert und abgestimmt. Unklarheiten und Verzögerungen im Projekt sind damit ausgeschlossen. Garzinski muss jetzt schnell weiter zum Statiker. Er weiß: „Die Informationen müssen fließen.“

Projektmanagerin Bock koordiniert individuelle Kundenwünsche

Wie ihr Kollege hat auch Ellen Bock immer ein Ohr beim Kunden. „Wir machen hier sehr individuelle Kundenwünsche baubar“, sagt die Projektmanagerin stolz. Und das meist in einem kurzen Zeitfenster. Bock hat deshalb die Terminüberwachung und -koordination stets im Blick und klopft beispielsweise gleich nach Auftragseingang ab, ob beim Auftragsgeber schon alle erforderlichen Nachweise vorliegen. „So stellen wir sicher, dass wir gemeinsam einen belastbaren Liefertermin planen.“ Die Projektmanagerin ist bei SCHNOOR auch für Lager und Bestellwesen verantwortlich und sorgt hier für einen optimalen Lagerbestand, kurze Lieferzeiten und die termingerechte Auftragsrealisierung.

Projektmanagement mit technischem Know-how

Seit Anfang 2017 sind Bock und Garzinski jetzt als neue Doppelspitze im Projektmanagement im Bereich Holztafelbau in Burg unterwegs und halten die Prozessstufen eines Auftrags wie ein Scharnier zusammen. „Gerade große Unternehmen empfinden es als Verbesserung, dass sie für Ihr Projekt einen Ansprechpartner haben – vom Auftragseingang bis zur Nachbereitung“, zieht Bock heute eine erste Bilanz. Und auch Garzinski resümiert: „Die Kunden schätzten es sehr, dass wir unser Know-how als Holzbauunternehmen einbringen, um sie schneller durch den Prozess zu lotsen.“

Neues Team macht Auftragsabwicklung noch effizienter

Der gelernte Tischler und die Technische Zeichnerin Maschinenbau arbeiten dabei auch als Team eng zusammen. Der langjährige Leiter des Bereichs Holzbau und Sonderbauten ist seit 1996 bei SCHNOOR und ist als Fachkraft für Arbeitssicherheit über alle Bereiche des Unternehmens bestens vernetzt. Auch privat ist der Familienvater ein Teamplayer, der sich für Fußball und Oldtimer begeistert und gern den heimischen Garten beackert. Bock wechselte Anfang 2017 zu SCHNOOR. Die 51-Jährige hat 25 Jahre Vertriebserfahrung in der Holzbauindustrie mit engem Draht zu den Kunden. Privat ist die Mutter von zwei erwachsenen Kindern gern sportlich auf ihren Inlineskatern unterwegs, joggt regelmäßig, macht Yoga und beweist im Garten einen grünen Daumen.

Der Erfolg des neuen Duos ist heute auch objektiv messbar: Die Effizienz in der Auftragsabwicklung hat sich weiter erhöht. Denn wie beide unisono erklären: „Wenn eine Frage auftaucht – wir kümmern uns drum.“